Schienennetz

Reaktivierung – Modernisierung – Instandhaltung

Die bedeutsamste infrastrukturelle Veränderung für den Landkreis und die Stadt Osnabrück in den vergangenen Jahren war die Reaktivierung des Streckenabschnittes Osnabrück – Dissen/Bad Rothenfelde (Haller Willem).

Außerdem fanden in den vergangenen Jahren insbesondere auf dem Abschnitt Quakenbrück – Bersenbrück – Cloppenburg (Kbs 392) zahlreiche Maßnahmen zur Instandhaltung der Infrastruktur statt. Damit konnte erreicht werden, dass die Streckenhöchstgeschwindigkeit von 120 km/h und damit die Reisezeit von knapp 90 Minuten zwischen Oldenburg und Osnabrück gehalten wird.

Die Modernisierungsmaßnahmen auf dem Streckenabschnitt Osnabrück – Vechta – Bremen (Kbs 394) fanden ihren Abschluss mit der Einführung bzw. Inbetriebnahme des Elektronischen Stellwerks (ESTW) in Bramsche. Durch diese Inbetriebnahme wurde ermöglicht, dass die gesamte Strecke Bramsche – Delmenhorst zentral gesteuert werden kann.

Schienennetz Stadt und Landkreis Osnabrück